Angebote zu "Teilzeit-Beschäftigte" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

RNK Arbeitsvertrag für geringfügig und Teilzeit...
2,85 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Arbeitsvertrag für geringfügig und Teilzeit-Beschäftigte; Verwendung für Beschriftungsart: Kugelschreiber, Bleistift, Füllfederhalter; + Zusatzblatt; Ausführung: selbstdurchschreibend; Anzahl der Durchschläge: 1; Papierformat: DIN A4; Anzahl der Blätter: 4 Blatt;

Anbieter: mcbuero
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
RNK Verlag Vordruck , Lohnabrechnung Teilzeit-B...
4,47 € *
zzgl. 5,22 € Versand

--------------------- Für den Markt: D ---------------------DIN A5, Block, Blattanzahl: 50 Blatt, Lohnabrechnung fürgeringfügig und Teilzeit-Beschäftigte mit Erläuterungen(1336)Lohnabrechnung für MinijobsVordruck " Lohnabrechnung für geringfügig und Teilzeit-Beschäftigte"Die Lohnabrechnung bei Minijob und Teilzeit &bull, Block&bull, DIN A5&bull, für den Markt: DAnwendungsbeispiele: - mit der Lohnabrechnung kann bei Minijobs (bis 450 EUR) oder Teilzeitbeschäftigung (bis 850 EUR) der Abrechnungsanspruch des Arbeitnehmers erfüllt und ein monatliches festes Gehalt oder ein Stundenlohn abgerechnet werden- für Minijobber ist die Abzugsposition Rentenversicherungsbeitrag und für Teilzeitbeschäftigte sind die Abzugspositionen für Steuern und Sozialversicherung vorgedruckt- eine Zahlungsquittung ist im Formular enthaltenFür wen geeignet: - Personalabteilungen

Anbieter: Blitec
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
RNK Verlag Vordruck , Arbeitsvertrag Teilzeit-B...
19,75 € *
zzgl. 5,22 € Versand

--------------------- Für den Markt: D ---------------------DIN A4, SD (selbstdurchschreibend), 2 x 2 Blatt + 1 AntragArbeitsvertrag für geringfügig und Teilzeit-Beschäftigte,gepackt zu 10 Stück(518)Arbeitsvertrag für MinijobVordruck "Arbeitsvertrag für geringfügig und Teilzeit-Beschäftigte", SDDer Artbeitsvertrag für Minijob und Teilzeit&bull, 2 x 2 Blatt&bull, DIN A4&bull, selbstdurchschreibend&bull, zusätzlich 1 Blatt "Antrag auf Befreiung von der Rentenversicherungspflicht"&bull, VE= 10 Stäze&bull, Abgabe nur in ganzen VE&acute, sHinweis: Egal, ob Minijob (bis 450 EUR) oder Teilzeitbeschäftigung (bis 850 EUR), mit diesem Arbeitsvertrag werden sämtliche Fragen zur geringfügigen und Teilzeitbeschäftigung geklärt.Besonderheiten: - befristete oder unbefristete Beschäftigung möglich- Arbeitszeitangabe täglich, wöchentlich oder monatlich- Vergütungsangabe monatlich, täglich oder pro Stunde- Erklärungüber das Bestehen weiterer Arbeitsverhältnisse- mit Merkblatt zur Befreiung von der Rentenversicherungspflicht und deren Folgen&bull, für den Markt: D

Anbieter: Blitec
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
RNK Arbeitsvertrag geringfügig-/Teilzeit-Beschä...
34,17 € *
zzgl. 5,36 € Versand

RNK ArbeitsvertragArbeitsvertrag für geringfügig und Teilzeit-BeschäftigteFormat: DIN A4Verwendung für Beschriftungsart: Kugelschreiber, Bleistift, Füllfederhalterinkl. ZusatzblattAusführung: selbstdurchschreibendAnzahl der D

Anbieter: Rakuten
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Bredemeier/N TVöD/TV-L
135,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.07.2017, Einband: Leinen, Titelzusatz: Tarifverträge für den öffentlichen Dienst - Kommentar, Gelbe Erläuterungsbücher, Auflage: 5/2017, Autor: Bredemeier, Jörg/Neffke, Reinhard, Verlag: Verlag C. H. BECK oHG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitsrecht // Beschäftigte // Eingruppierung // Entgeltordnung // Gewerkschaft // öffentlicher Dienst // Stufenzuordnung // Tabellenentgelt // Tarifbeschäftigte // Tarifeinigung // Tarifrecht // Tarifvertrag // Tarifvertragsparteien // Teilzeit // Urlaub, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: XXVIII, 1004 S., Seiten: 1004, Format: 4.2 x 20 x 14.3 cm, Gewicht: 870 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
»Ohne uns läuft hier nix!«
9,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr als 40 Tage haben die studentischen Beschäftigten der Berliner Hochschulen im ersten Halbjahr 2018 für einen neuen Tarifvertrag gestreikt: mit Erfolg. Nach 17 Jahren ohne Lohnsteigerungen konnten sie einen neuen und besseren "TVStud" durchsetzen, den bundesweit einzigen Tarifvertrag für diese Gruppe.In allen anderen Bundesländern legen die Arbeitgeber innen einseitig Löhne und Beschäftigungsbedingungen fest. Das ist wenig erstaunlich, denn kaum eine Gruppe hat so schlechte Voraussetzungen für die kollektive Durchsetzung ihrer Interessen: 100% Befristung, 100% Teilzeit, meist weniger als zehn Stunden pro Woche und kaum jemand bleibt länger als ein paar Jahre.Zugleich sind studentische Beschäftigte schon lange unverzichtbar. Ohne sie würde der Betrieb in vielen Bereichen zusammenbrechen. Billige, hochflexible Beschäftigte, die kaum in der Lage sind, große Forderungen zu stellen: eine attraktive Mischung für Arbeitgeber innen.Das Buch der am Berliner Beispiel Beteiligten zeigt aber, dass studentische Beschäftigte trotz all dem erfolgreich gemeinsam kämpfen können. Weit über 1.000 von ihnen haben erkannt, dass es sich lohnt, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Sie sind Mitglied in ver.di oder der GEW geworden.Hunderte von Aktiven haben den Streik in einer Vielzahl von kreativen Aktionen in den Hochschulen und der Stadt unübersehbar gemacht. Dieses Buch zieht die Bilanz einer ungewöhnlichen Tarifkampagne, zeigt Erfolge wie Probleme und will zur Nachahmung anregen, denn "Kämpfen lohnt sich!"

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
»Ohne uns läuft hier nix!«
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr als 40 Tage haben die studentischen Beschäftigten der Berliner Hochschulen im ersten Halbjahr 2018 für einen neuen Tarifvertrag gestreikt: mit Erfolg. Nach 17 Jahren ohne Lohnsteigerungen konnten sie einen neuen und besseren "TVStud" durchsetzen, den bundesweit einzigen Tarifvertrag für diese Gruppe.In allen anderen Bundesländern legen die Arbeitgeber innen einseitig Löhne und Beschäftigungsbedingungen fest. Das ist wenig erstaunlich, denn kaum eine Gruppe hat so schlechte Voraussetzungen für die kollektive Durchsetzung ihrer Interessen: 100% Befristung, 100% Teilzeit, meist weniger als zehn Stunden pro Woche und kaum jemand bleibt länger als ein paar Jahre.Zugleich sind studentische Beschäftigte schon lange unverzichtbar. Ohne sie würde der Betrieb in vielen Bereichen zusammenbrechen. Billige, hochflexible Beschäftigte, die kaum in der Lage sind, große Forderungen zu stellen: eine attraktive Mischung für Arbeitgeber innen.Das Buch der am Berliner Beispiel Beteiligten zeigt aber, dass studentische Beschäftigte trotz all dem erfolgreich gemeinsam kämpfen können. Weit über 1.000 von ihnen haben erkannt, dass es sich lohnt, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Sie sind Mitglied in ver.di oder der GEW geworden.Hunderte von Aktiven haben den Streik in einer Vielzahl von kreativen Aktionen in den Hochschulen und der Stadt unübersehbar gemacht. Dieses Buch zieht die Bilanz einer ungewöhnlichen Tarifkampagne, zeigt Erfolge wie Probleme und will zur Nachahmung anregen, denn "Kämpfen lohnt sich!"

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Teilzeit- und Befristungsgesetz
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverhältnisse (Teilzeit- und Befristungsgesetz - TzBfG) hat erhebliche Auswirkungen auf das Arbeitsleben. Besonders intensiv wird in der Öffentlichkeit der im Gesetz geregelte Anspruch auf Verkürzung der persönlichen Arbeitszeit diskutiert. Hierzu liegt mittlerweile eine umfangreiche Rechtsprechung der Instanzgerichte sowie des Bundesarbeitsgerichts vor. Der im Gesetz geregelte Teilzeitanspruch hat dadurch deutlichere Konturen gewonnen.Das gleiche gilt für die im Gesetz geregelten Gleichbehandlungsgebote für in Teilzeit und befristet beschäftigte Arbeitnehmer.Auch zu offenen Fragen des im Gesetz geregelten Befristungsrechts liegt mittlerweile eine Reihe höchstrichterlicher Entscheidungen vor. Präzise und zuverlässig erläutert der Kommentar das TzBfG und gibt praxisorientiert Auskunft über die einschlägige Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts, auf der eine Vielzahl von Regelungen beruht.Das Werk ist unentbehrlich für die betriebliche Praxis sowie für Rechtsanwälte und Richter.Vorteile auf einen Blick- aktuelle EuGH-Rechtsprechung- mit Änderungen durch den Vertrag von Lissabon und die GrundrechtechartaZur NeuauflageDie Neuauflage bringt die Kommentierung auf den neuesten Stand und behandelt insbesondere die im Teilzeitrecht zum 1. Januar 2015 in Kraft getretenen neuen gesetzlichen Regelungen des Familienpflegezeitgesetzes. Hierdurch wird ein neuer Teilzeitanspruch begründet.Auch wird eine Fülle neuer Gerichtsentscheidungen insbesondere des EuGH und des BAG berücksichtigt:- Einführung eines neuen Prüfungskonzepts für Sachgrundbefristungen durch das BAG (Grundlage Kücük)- seit dem 1.7.2014 gilt ein neuer41 S. 3 SGB VI zur Hinausschiebung der Beendigung des Arbeitsverhältnisses bei einer auf die Regelaltersgrenze bezogenen Befristung- Präzisierung der Rechtsprechung zur rechtsmissbräuchlichen Nutzung sachgrundloser Befristungen- Konkretisierung der Anforderungen an den allgemeinen Teilzeitanspruch- Fragen der rechtsmissbräuchlichen Ausnutzung des Teilzeitanspruchs zur Neuverteilung der Arbeitszeit- Flexibilisierung der Arbeitszeit unter Berücksichtigung von Gestaltungsmöglichkeiten für die Praxis- neuere Entwicklungen zur Behandlung von Urlaubsansprüchen bei einem Wechsel aus Vollzeit in TeilzeitDer Kommentar möchte auch in der Neuauflage dem Praktiker ein zuverlässiges Werkzeug an die Hand geben. Besonderer Wert wird daher auf die Darstellung und Erläuterung der höchstrichterlichen Rechtsprechung gelegt.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Arbeitsrichter, Personalverantwortliche in Betrieben und Unternehmen, Betriebsräte, Gewerkschaften, Hochschulen.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Teilzeit- und Befristungsgesetz
56,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverhältnisse (Teilzeit- und Befristungsgesetz - TzBfG) hat erhebliche Auswirkungen auf das Arbeitsleben. Besonders intensiv wird in der Öffentlichkeit der im Gesetz geregelte Anspruch auf Verkürzung der persönlichen Arbeitszeit diskutiert. Hierzu liegt mittlerweile eine umfangreiche Rechtsprechung der Instanzgerichte sowie des Bundesarbeitsgerichts vor. Der im Gesetz geregelte Teilzeitanspruch hat dadurch deutlichere Konturen gewonnen.Das gleiche gilt für die im Gesetz geregelten Gleichbehandlungsgebote für in Teilzeit und befristet beschäftigte Arbeitnehmer.Auch zu offenen Fragen des im Gesetz geregelten Befristungsrechts liegt mittlerweile eine Reihe höchstrichterlicher Entscheidungen vor. Präzise und zuverlässig erläutert der Kommentar das TzBfG und gibt praxisorientiert Auskunft über die einschlägige Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts, auf der eine Vielzahl von Regelungen beruht.Das Werk ist unentbehrlich für die betriebliche Praxis sowie für Rechtsanwälte und Richter.Vorteile auf einen Blick- aktuelle EuGH-Rechtsprechung- mit Änderungen durch den Vertrag von Lissabon und die GrundrechtechartaZur NeuauflageDie Neuauflage bringt die Kommentierung auf den neuesten Stand und behandelt insbesondere die im Teilzeitrecht zum 1. Januar 2015 in Kraft getretenen neuen gesetzlichen Regelungen des Familienpflegezeitgesetzes. Hierdurch wird ein neuer Teilzeitanspruch begründet.Auch wird eine Fülle neuer Gerichtsentscheidungen insbesondere des EuGH und des BAG berücksichtigt:- Einführung eines neuen Prüfungskonzepts für Sachgrundbefristungen durch das BAG (Grundlage Kücük)- seit dem 1.7.2014 gilt ein neuer41 S. 3 SGB VI zur Hinausschiebung der Beendigung des Arbeitsverhältnisses bei einer auf die Regelaltersgrenze bezogenen Befristung- Präzisierung der Rechtsprechung zur rechtsmissbräuchlichen Nutzung sachgrundloser Befristungen- Konkretisierung der Anforderungen an den allgemeinen Teilzeitanspruch- Fragen der rechtsmissbräuchlichen Ausnutzung des Teilzeitanspruchs zur Neuverteilung der Arbeitszeit- Flexibilisierung der Arbeitszeit unter Berücksichtigung von Gestaltungsmöglichkeiten für die Praxis- neuere Entwicklungen zur Behandlung von Urlaubsansprüchen bei einem Wechsel aus Vollzeit in TeilzeitDer Kommentar möchte auch in der Neuauflage dem Praktiker ein zuverlässiges Werkzeug an die Hand geben. Besonderer Wert wird daher auf die Darstellung und Erläuterung der höchstrichterlichen Rechtsprechung gelegt.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Arbeitsrichter, Personalverantwortliche in Betrieben und Unternehmen, Betriebsräte, Gewerkschaften, Hochschulen.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot