Angebote zu "Europäischen" (45 Treffer)

Kategorien

Shops

Teeservice-Set
Beliebt
25,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Das tolle Teeservice-Set von EverEarth macht das nächste Kaffee-Kränzchen zum vollen Erfolg. Teeservice-Set von EverEarth Tablett, Teekanne mit Deckel, 2 Löffel, 2 Teebeutel, 2 Tassen mit Untertassen, Milchkanne und Zuckergefäß mit Deckel aus Buchenholz (FSC zertifiziert), Farben auf Wasserbasis ab 36 Monaten geeignet Wenn Kinder beginnen, die Tätigkeiten der Eltern nachzuspielen, ist es an der Zeit für ein eigenes Teeservice. Mit dem tollen Set von EverEarth können jeden Tag neue Abenteuer erlebt werden. Mit dem Teeservice-Set können Kinder ab drei Jahren spielerisch ihre Sozialkompetenz und Kreativität fördern. Alle Teile sind aus FSC zertifiziertem Buchenholz gefertigt, nach europäischen Standards geprüft und mit Farben auf Wasserbasis eingefärbt. EverEarth Plant-A-Tree EverEarth® setzt sich seit Jahren für den Erhalt unserer Wälder ein und ist besonders um einen nachhaltigen und umweltbewussten Lebensstil bemüht. Als eines der ersten Unternehmen bewirtschaftet es einen eigenen Wald im Herzen Chinas mit einer Grundfläche von 8.000 Hektar. Die Vision des Unternehmens ist es, den Wald stetig zu erweitern. Dazu wurde vor drei Jahren die "Plant-A-Tree"-Aktion ins Leben gerufen, um den Kunden und deren Kinder an der Vergrößerung des Waldes teilhaben zu lassen. Das Projekt ermöglicht es Dir, beim Kauf eines EverEarth® Spielzeugs einen neuen Baum im Wald pflanzen zu lassen. Durch diese Aktion hast Du die Möglichkeit, den Wald aufzuforsten und aktiv einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Anbieter: baby-walz
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Teilzeit-Elternurlaub in der Europäischen Union
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Teilzeit-Elternurlaub in der Europäischen Union ab 38 € als pdf eBook: Eine vergleichende länderspezifische Analyse. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Teilzeit-Elternurlaub in der Europäischen Union
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Teilzeit-Elternurlaub in der Europäischen Union ab 38 € als Taschenbuch: Eine vergleichende länderspezifische Analyse. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Teilzeit- und Befristungsgesetz
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erst Vollzeit, dann Teilzeit und später wieder zurück in Vollzeit? Ab dem 1. Januar 2019 ist es mit der neuen Brückenteilzeit einfacher, die Arbeitszeit den Lebensphasen anzupassen. Das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) wird um einen Rechtsanspruch auf Brückenteilzeit ergänzt. Dieser Anspruch führt dazu, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach einer Teilzeitphase nicht in der "Teilzeitfalle" stecken bleiben, sondern wieder zu ihrer vorherigen Arbeitszeit (Vollzeit oder Teilzeit) zurückkehren können.Was ist die Brückenteilzeit?Neben dem bestehenden Anspruch auf zeitlich nicht begrenzte Teilzeitarbeit wird ein allgemeiner gesetzlicher Anspruch auf zeitlich begrenzte Teilzeitarbeit (Brückenteilzeit) eingeführt - zumindest in Betrieben, in denen grundsätzlich mehr als 45 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigt sind. Dann können diese verlangen, dass ihre vertraglich vereinbarte Arbeitszeit (Vollzeit- oder Teilzeitarbeit) für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum von einem Jahr bis fünf Jahr verringert wird. Möglich ist das, sobald das Arbeitsverhältnis länger als sechs Monate bestanden hat.Herausgeber, Autorinnen und Autoren:Joachim Holwe, Assessor, Maître en droit, Jurist im Sprachendienst des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH), LuxemburgDr. Michael Kossens, M.A. mult., Ministerialrat in der Niedersächsischen Staatskanzlei, HannoverCornelia Pielenz, Rechtsanwältin, Gewerkschaftssekretärin im Ressort Tarif- und Beamtenpolitik, Bund, Länder und Gemeinden der Bundesverwaltung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, BerlinEvelyn Räder, Juristin im Bereich Recht und Rechtspolitik der Bundesverwaltung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Berlin

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Teilzeit- und Befristungsgesetz
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erst Vollzeit, dann Teilzeit und später wieder zurück in Vollzeit? Ab dem 1. Januar 2019 ist es mit der neuen Brückenteilzeit einfacher, die Arbeitszeit den Lebensphasen anzupassen. Das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) wird um einen Rechtsanspruch auf Brückenteilzeit ergänzt. Dieser Anspruch führt dazu, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach einer Teilzeitphase nicht in der "Teilzeitfalle" stecken bleiben, sondern wieder zu ihrer vorherigen Arbeitszeit (Vollzeit oder Teilzeit) zurückkehren können.Was ist die Brückenteilzeit?Neben dem bestehenden Anspruch auf zeitlich nicht begrenzte Teilzeitarbeit wird ein allgemeiner gesetzlicher Anspruch auf zeitlich begrenzte Teilzeitarbeit (Brückenteilzeit) eingeführt - zumindest in Betrieben, in denen grundsätzlich mehr als 45 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigt sind. Dann können diese verlangen, dass ihre vertraglich vereinbarte Arbeitszeit (Vollzeit- oder Teilzeitarbeit) für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum von einem Jahr bis fünf Jahr verringert wird. Möglich ist das, sobald das Arbeitsverhältnis länger als sechs Monate bestanden hat.Herausgeber, Autorinnen und Autoren:Joachim Holwe, Assessor, Maître en droit, Jurist im Sprachendienst des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH), LuxemburgDr. Michael Kossens, M.A. mult., Ministerialrat in der Niedersächsischen Staatskanzlei, HannoverCornelia Pielenz, Rechtsanwältin, Gewerkschaftssekretärin im Ressort Tarif- und Beamtenpolitik, Bund, Länder und Gemeinden der Bundesverwaltung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, BerlinEvelyn Räder, Juristin im Bereich Recht und Rechtspolitik der Bundesverwaltung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Berlin

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Arbeitszeitrecht
84,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der neue Kompaktkommentar zum Arbeitszeitrecht bietet den aktuellen Überblick über den gesetzlichen Rahmen zulässiger Arbeitszeiten und gibt Hinweise zu den Gestaltungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten von Betriebsräten und Personalräten.Neben dem Arbeitszeitgesetz sind auch arbeitszeitrechtliche Normen weiterer Gesetze einbezogen, etwa des Arbeitsschutzgesetzes, des Bundesurlaubsgesetzes, des Ladenschlussrechts, des Teilzeit- und Befristungsgesetzes.Zunehmend werden die Entwicklungen im Arbeitszeitrecht durch Europarecht geprägt. Der Kompaktkommentar dokumentiert und kommentiert deshalb besonders die Europäische Arbeitszeitrichtlinie und die aktuelle Diskussion um die Flexibilisierung der Arbeitszeit. ImVordergrund steht hier die befürchtete Aufweichung der täglichen Höchstarbeits- und Ruhezeiten durch eine Anpassung der nationalen Regelungen an EU-Recht - weg von der täglichen Höchstarbeitszeit, hin zu einer nur noch wöchentlichen Begrenzung von 48 Stunden.Der Kommentar betrachtet die aktuellen Entwicklungen und den neuesten Stand der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs und der nationalen Gerichte, insbesondere zu- Arbeitszeiterfassung (EuGH-Urteil vom 15.05.2019)- Pausen- und Ruhezeiten- Nacht- und Schichtarbeit- Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft- Sonn- und Feiertagsarbeit- Wege- und Reisezeiten- Umkleide- und innerbetrieblichen WegezeitenAutoren:Rudolf Buschmann, Jurist, Gewerkschaftliches Centrum für Revision und Europäisches Recht der DGB Rechtsschutz GmbH, Lehrbeauftragter an der Universität Kassel. Langjähriger verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift "Arbeit und Recht" und ehrenamtlicher Richter am BAGJürgen Ulber, langjähriger Ressortleiter Betriebsverfassungs- und Unternehmensrecht beim Vorstand der IG Metall, Frankfurt am Main

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Arbeitszeitrecht
87,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der neue Kompaktkommentar zum Arbeitszeitrecht bietet den aktuellen Überblick über den gesetzlichen Rahmen zulässiger Arbeitszeiten und gibt Hinweise zu den Gestaltungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten von Betriebsräten und Personalräten.Neben dem Arbeitszeitgesetz sind auch arbeitszeitrechtliche Normen weiterer Gesetze einbezogen, etwa des Arbeitsschutzgesetzes, des Bundesurlaubsgesetzes, des Ladenschlussrechts, des Teilzeit- und Befristungsgesetzes.Zunehmend werden die Entwicklungen im Arbeitszeitrecht durch Europarecht geprägt. Der Kompaktkommentar dokumentiert und kommentiert deshalb besonders die Europäische Arbeitszeitrichtlinie und die aktuelle Diskussion um die Flexibilisierung der Arbeitszeit. ImVordergrund steht hier die befürchtete Aufweichung der täglichen Höchstarbeits- und Ruhezeiten durch eine Anpassung der nationalen Regelungen an EU-Recht - weg von der täglichen Höchstarbeitszeit, hin zu einer nur noch wöchentlichen Begrenzung von 48 Stunden.Der Kommentar betrachtet die aktuellen Entwicklungen und den neuesten Stand der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs und der nationalen Gerichte, insbesondere zu- Arbeitszeiterfassung (EuGH-Urteil vom 15.05.2019)- Pausen- und Ruhezeiten- Nacht- und Schichtarbeit- Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft- Sonn- und Feiertagsarbeit- Wege- und Reisezeiten- Umkleide- und innerbetrieblichen WegezeitenAutoren:Rudolf Buschmann, Jurist, Gewerkschaftliches Centrum für Revision und Europäisches Recht der DGB Rechtsschutz GmbH, Lehrbeauftragter an der Universität Kassel. Langjähriger verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift "Arbeit und Recht" und ehrenamtlicher Richter am BAGJürgen Ulber, langjähriger Ressortleiter Betriebsverfassungs- und Unternehmensrecht beim Vorstand der IG Metall, Frankfurt am Main

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Arbeitszeit und Mitbestimmung von A bis Z
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gehören die Fahrt zur Arbeitsstelle und Reisezeiten von Handelsvertretern zur Arbeitszeit? Was gilt für Umkleidezeiten und Rüstzeiten? Zählt das Arbeiten unterwegs oder zu Hause mit dem Smartphone ebenfalls zur Arbeitszeit? Hat der Betriebsrat bei mobiler Arbeit oder Homeoffice ein Mitbestimmungsrecht?Als Arbeitszeit zählt nach dem Arbeitszeitgesetz die Zeit von Beginn bis zum Ende der Arbeit, ohne die Ruhepausen. Beginn und Ende der Arbeit lassen sich jedoch häufig gar nicht mehr klar definieren - immer mehr Beschäftigte sind per Smartphone ganz selbstverständlich zu jeder Zeit erreichbar. Wenn Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer rund um die Uhr erreichbar sind und Arbeiten von überall ausführen, ist das jedoch nicht nur rechtlich problematisch. Lösungen mit flexiblen Regelungen sind gefragt. Und die gibt es. Das Lexikon zeigt auch, worauf in Betriebsvereinbarungen zu Kernarbeitszeiten, Arbeitszeitkonten, Gleitzeitarbeit oder Vertrauensarbeitszeit zu achten ist.Das neue Lexikonerläutert in mehr als 45 Stichwörtern alle wesentlichen Grundlagen, von der Altersteilzeit über Nachtarbeit bis zu Zeiterfassungssystemen. Berücksichtigt sind alle relevanten Normen, vom Arbeitszeitgesetz über das Teilzeit- und Befristungsgesetz bis hin zu ausgewählten Regelungen in Tarifverträgen oder Betriebsvereinbarungen. Einbezogen sind auch die Auswirkungen der Rechtsprechung des EuGH und der europäischen Richtlinien.Aufbau der Stichwörter:1. Einführung2. Einzeldarstellung spezieller Fragen3. Hinweise für die Mitbestimmung4. Eckpunkte für Betriebs- und DienstvereinbarungenHerausgeber/Autor und Herausgeberin/Autorin:Matthias Beckmann, Rechtsanwalt in der Rechtsabteilung der DGB Rechtsschutz GmbH, Frankfurt/MainRegina Steiner, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Steiner Mittländer Fischer, Frankfurt/MainAutorinnen und Autoren:Bastian Brackelmann, DGB Rechtsschutz GmbH, Gewerkschaftliches Centrum, KasselErika Fischer, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Steiner Mittländer Fischer, Frankfurt/MainDr. Hendrik Heitmann, Rechtsanwalt, Frankfurt/Main.Silvia Mittländer, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Steiner Mittländer Fischer, Frankfurt/Main

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Arbeitszeit und Mitbestimmung von A bis Z
61,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Gehören die Fahrt zur Arbeitsstelle und Reisezeiten von Handelsvertretern zur Arbeitszeit? Was gilt für Umkleidezeiten und Rüstzeiten? Zählt das Arbeiten unterwegs oder zu Hause mit dem Smartphone ebenfalls zur Arbeitszeit? Hat der Betriebsrat bei mobiler Arbeit oder Homeoffice ein Mitbestimmungsrecht?Als Arbeitszeit zählt nach dem Arbeitszeitgesetz die Zeit von Beginn bis zum Ende der Arbeit, ohne die Ruhepausen. Beginn und Ende der Arbeit lassen sich jedoch häufig gar nicht mehr klar definieren - immer mehr Beschäftigte sind per Smartphone ganz selbstverständlich zu jeder Zeit erreichbar. Wenn Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer rund um die Uhr erreichbar sind und Arbeiten von überall ausführen, ist das jedoch nicht nur rechtlich problematisch. Lösungen mit flexiblen Regelungen sind gefragt. Und die gibt es. Das Lexikon zeigt auch, worauf in Betriebsvereinbarungen zu Kernarbeitszeiten, Arbeitszeitkonten, Gleitzeitarbeit oder Vertrauensarbeitszeit zu achten ist.Das neue Lexikonerläutert in mehr als 45 Stichwörtern alle wesentlichen Grundlagen, von der Altersteilzeit über Nachtarbeit bis zu Zeiterfassungssystemen. Berücksichtigt sind alle relevanten Normen, vom Arbeitszeitgesetz über das Teilzeit- und Befristungsgesetz bis hin zu ausgewählten Regelungen in Tarifverträgen oder Betriebsvereinbarungen. Einbezogen sind auch die Auswirkungen der Rechtsprechung des EuGH und der europäischen Richtlinien.Aufbau der Stichwörter:1. Einführung2. Einzeldarstellung spezieller Fragen3. Hinweise für die Mitbestimmung4. Eckpunkte für Betriebs- und DienstvereinbarungenHerausgeber/Autor und Herausgeberin/Autorin:Matthias Beckmann, Rechtsanwalt in der Rechtsabteilung der DGB Rechtsschutz GmbH, Frankfurt/MainRegina Steiner, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Steiner Mittländer Fischer, Frankfurt/MainAutorinnen und Autoren:Bastian Brackelmann, DGB Rechtsschutz GmbH, Gewerkschaftliches Centrum, KasselErika Fischer, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Steiner Mittländer Fischer, Frankfurt/MainDr. Hendrik Heitmann, Rechtsanwalt, Frankfurt/Main.Silvia Mittländer, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Steiner Mittländer Fischer, Frankfurt/Main

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
ArbG - Arbeitsgesetze: BetriebsrentenG, Betrieb...
2,39 € *
zzgl. 3,99 € Versand

ArbG • Arbeitsgesetze mit den wichtigsten Bestimmungen zum Arbeitsverhältnis, Kündigungsrecht, Arbeitsschutzrecht, Berufsbildungsrecht, Tarifrecht, Betriebsverfassungsrecht, Mitbestimmungsrecht und Verfahrensrecht Textausgabe mit ausführlichem Sachverzeichnis und einer Einführung von em. Professor Dr. Reinhard Richardi Inhalt: allg. GleichbehandlungsG, AltersteilzeitG, Arbeitnehmer-EntsendeG, ArbeitnehmerüberlassungsG, ArbeitsgerichtsG, ArbeitsplatzschutzG, ArbeitsschutzG, ArbeitssicherheitsG (Auszug), Arbeitsweisevertrag der EU, ArbeitszeitG, AufenthaltsG (Auszug), AufwendungsausgleichsG, Befristete Arbeitsverträge mit Ärzten in der Weiterbildung, BerufsbildungsG, BetriebsrentenG (Auszug), BetriebsverfassungsG, Bürgerliches Gesetzbuch (Auszug), BundesdatenschutzG (Auszug), Bundeselterngeld- und ElternzeitG, Bundes-ImmissionsschutzG (Auszug), BundesurlaubsG, DrittelbeteiligungsG, EinkommensteuerG (Auszug), EntgeltfortzahlungsG, Europäische BetriebsräteG, Familienp?egezeitG, Feiertage (Übersicht), GendiagnostikG (Auszug), GerichtskostenG (Auszug), GerichtsverfassungsG (Auszug), Gewerbeordnung (Auszug), Grundgesetz (Auszug), Grundrechte Charta, Handelsgesetzbuch (Auszug), HeimarbeitsG, Insolvenzordnung (Auszug), JugendarbeitsschutzG (Auszug), KinderarbeitsschutzV, KündigungsschutzG, LadenschlussG – Übersicht der Länder, MindestarbeitsbedingungenG, MitbestimmungsG MitbestimmungsergänzungsG, Montan-MitbestimmungsG, MutterschutzG (Auszug), Mutter-ArbeitsschutzV, NachweisG, P?egezeitG, Reichsversicherungsordnung, Rom I VO (Auszug), SchwarzarbeitsbekämpfungsG (Auszug), SGB II-X (im Auszug), SprecherausschußG, TarifvertragsG, Teilzeit- und BefristungsG, UmwandlungsG (Auszug), Wahlordnung zum BetriebsverfassungsG (Auszug), WissenschaftszeitvertragsG, Zivilprozessordnung Zur 83. Auflage: Rechtsstand 1.7.2013 inklusive aller auszugsrelevanten Gesetzesänderungen seit der Vorauflage, insbesondere durch folgende Gesetze: Gesetz zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in eine ärztliche Zwangsmaßnahme Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten Gesetz zur Reform des Seehandelsrechts Gesetz zur Änderung personenstandsrechtlicher Vorschriften Drittes Gesetz zum Abbau bürokratischer Hemmnisse insbesondere in der mittelständischen Wirtschaft Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der ZwangsvollstreckunGesetz zur Änderung der Gewerbeordnung und anderer Gesetze Gesetz zur Einführung eines Zulassungsverfahrens für Bewachungsunternehmen auf Seeschiffen Achtes Gesetz zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen Gesetz zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung Gesetz zur Neuordnung der Organisation der landwirtschaftlichen Sozialversicherung Gesetz zur Umsetzung des Seearbeitsübereinkommens 2006 der Internationalen Arbeitsorganisation - Fünfzehntes Gesetz zur Änderung des Soldatengesetzes Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt Gesetz zur Neuordnung der Altersversorgung der Bezirksschornsteinfegermeister und zur Änderung anderer Gesetze Haushaltsbegleitgesetz 2013 Gesetz zur Stärkung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der Altenpflege Gesetz zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze Gesetz zur Neuausrichtung der Pflegeversicherung Zweites Gesetz zur Änderung des Siebten Buches Sozialgesetzbuch Gesetz zur Errichtung einer Visa-Warndatei und zur Änderung des Aufenthaltsgesetzes Gesetz zur Umsetzung der Hochqualifizierten-Richtlinie der Europäischen Union Gesetz zur Änderung des Freizügigkeitsgesetzes/EU und weiterer aufenthaltsrechtlicher Vorschriften Gesetz zur Einführung eines Betreuungsgeldes Gesetz zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Absicherung flexibler Arbeitszeitregelungen und zur Änderung anderer Gesetze Gesetz über das Verfahren des elektronischen Entgeltnachweises (ELENA-Verfahrensgesetz) Viertes Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze Gesetz zur Neuordnung der Organisation der landwirtschaftlichen Sozialversicherung Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung Gesetz zur Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen Gesetz zur Regelung des Assistenzpflegebedarfs in stationären Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Unfallversicherung Gesetz zur Änderung des Neunten

Anbieter: reBuy
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot